ausbildungen
Hotel

Hotelfachmann/ -frau

Informação Detalhada

Hotelfachleute planen und organisieren die wesentlichen Abläufe in einem Hotel. Sie sind durch ihre umfassenden, soliden und vor allem praktischen Fachkenntnisse in allen Bereichen flexibel einsetzbar: in Service, Küche, Etage, Empfang und Reservierung, Verwaltung, sowie in Marketing und Verkauf.

Aufgabenbeispiele:

  • Vorbereitung und Kontrolle der Gasträume
  • Service von Speisen und Getränken
  • Empfang und Beratung von Gästen
  • Gästekorrespondenz
  • Erstellung der Gästerechnungen
  • Führen der Hotelkasse
  • Kalkulation und Erstellung von Angeboten
  • Entwicklung, Organisation und Kontrolle von Marketingmaßnahmen
  • Erstellung bereichsbezogener Service- und Personaleinsatzpläne

Ausbildungsablauf:

  • Duale Berufsausbildung gemäß der in Deutschland geltenden Verordnung über die Berufsausbildung
    zum Koch/Köchin vom 13.02.1998(BGBI 1998 I Seite 364 ff)
  • Davon 6Monate theoretischer Unterricht (unterteilt in 5 Blöcke)
  • Praktischer Teil der Ausbildung in 4 - 5 Sterne Hotels und erstklassigen Restaurants der gehobenen Gastronomie an der Algarve, auf Madeira oder in Lissabon

Bewertung:

  • Konstante Bewertung der erbrachten Leistungen sowohl in der Berufsschule (durch Tests in den jeweiligen Fächern) als auch im praktischen Teil der Ausbildung
  • Abschlussprüfung schriftlich sowie praktisch gemäß der Prüfungsvorschrift

Voraussichtliche Kosten:

Einmalig

  • Einschreibegebühr nach verbindlicher Anmeldung:
    • Bei Bewerbertag in Deutschland € 525,00
    • Bei Bewerbertag in Portugal € 360,00
  • Intensiv-Sprachkurs inkl. Unterrichtsmaterial (exkl. Unterkunft) € 500,00 (1 Monat)
  • Prüfungsgebühr € 280,00

Monatlich

  • Schulgebühr € 75,00
  • Unterkunft circa € 300,00

Jährlich

  • Transferkosten circa € 80,00
  • Fachliteratur circa €130,00
  • Studienexkursionen circa € 60,00 (exkl. Verpflegung)

Leistungen:

  • Betreuung durch deutsch-, portugiesisch- und englischsprachige Ansprechpartner
  • Verpflegung im Betrieb während der praktischen Ausbildung
  • 24-Stunden Unfallversicherung über die DPIHK während der gesamten Ausbildung 

Finanzierungsmöglichkeiten

  • Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) möglich auf Antrag bei der Bundesagentur für Arbeit in Deutschland
  • Kindergeldfortzahlung aus Deutschland möglich
  • Krankenversicherung über Familienversicherung in Deutschland
Data 1 setembro 2014
Local
Dual Portimão
Horário April und October 2014
Certificação